Browsed by
Kategorie: Regionales

Welche Vorstellungsrede hielt Olaf Wilhelm (AfD)?

Welche Vorstellungsrede hielt Olaf Wilhelm (AfD)?

Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) ist nicht erst seit ihren 13%+ zur Bundestagswahl 2017 regelmäßiger in den Schlagzeilen bzw. unter Beobachtung. Auf regionaler Ebene geht das schon mal so weit, Ab- und Zusagen für Veranstaltungshallen wie dem Theater Freiberg zu analysieren, in denen die AfD um Räumlichkeiten bittet. Nun berichtete der “Lokalklick” am 25. November 2019 in seiner Onlineausgabe auch über eine Rede des Schatzmeisters Olaf Wilhelm aus dem Kreisverband Wesel der AfD vom 5. Oktober 2019. Wilhelms Rede…

Weiterlesen Weiterlesen

Mindelheimer Landrat wehrt sich

Mindelheimer Landrat wehrt sich

12 Punkte gleich führt Landrat Dipl.-Ing. Thomas Scharpf an, die seiner Ansicht nach in einem Artikel der Augsburger Allgemeinen falsch gewesen sind. In der Printversion vom 9. November 2019 hieß es zunächst, dass der Gemeinderat eine Strafe von 500 Euro zu begleichen habe. Darauf holte der Betroffene in einer am 21. November gezeichneten, aber erst am 23. November veröffentlichten Gegenrede zum Schlag aus. In den Folgepunkten weist er ein Dutzend Negativdarstellungen zurück, darunter: die Strafzahlung, eine verunglimpfende Abkürzung seiner Liste,…

Weiterlesen Weiterlesen

Keine politische Zensur im Theater Freiberg

Keine politische Zensur im Theater Freiberg

Die Stadt Freiberg mitsamt ihrem obersten politischen Apparat wehrt sich gegen eine pauschale Behauptung. In einem Artikel vom 14. Mai 2019 wurde über die Absage einer politischen Veranstaltung der AfD im Stadttheater Freiberg berichtet, mitsamt der Frage, ob dies Willkür bedeutete. Der Oberbürgermeister der Stadt, persönlich angesprochen, habe angeblich auf die Absage der Veranstaltung hingewirkt. In einer Gegendarstellung, die am 22. Mai 2019 in Freiberg aufgegeben wurde, jedoch online erst am 4. Oktober auf dnn.de erschien, räumt Sven Krüger die…

Weiterlesen Weiterlesen

Innenminister Holger Stahlknecht wehrt sich

Innenminister Holger Stahlknecht wehrt sich

Der sächsische Innenminister Holger Stahlknecht hat unter dem Zähneknirschen der Städtischen Zeitung eine Gegendarstellung zu einem Bericht vom 27. Februar 2019 durchgeboxt. Er stellt klar, entgegen der Darstellung der Journalisten Gemeinderäte in Teuschenthal nicht beeinflusst zu haben. Weiterhin war er nie Bestandteil eines Terzetts, das Abgeordnete in ihrem Stimmverhalten beeinflusst haben soll. Schlussendlich hat er niemandem gedroht, einem bestimmten Stimmverhalten Konsequenzen folgen zu lassen. Die Gegendarstellung vom 1. März 2019 (recht fix verfasst) wurde, auch aufgrund der Aufmerksamkeit auf das…

Weiterlesen Weiterlesen