Keine politische Zensur im Theater Freiberg

Keine politische Zensur im Theater Freiberg

Die Stadt Freiberg mitsamt ihrem obersten politischen Apparat wehrt sich gegen eine pauschale Behauptung. In einem Artikel vom 14. Mai 2019 wurde über die Absage einer politischen Veranstaltung der AfD im Stadttheater Freiberg berichtet, mitsamt der Frage, ob dies Willkür bedeutete.

Der Oberbürgermeister der Stadt, persönlich angesprochen, habe angeblich auf die Absage der Veranstaltung hingewirkt. In einer Gegendarstellung, die am 22. Mai 2019 in Freiberg aufgegeben wurde, jedoch online erst am 4. Oktober auf dnn.de erschien, räumt Sven Krüger die Dinge aus.

Er nennt die Daten, wann welche Beschlüsse gefasst wurden, sämtliche Veranstaltungen mit wahlempfehlendem Charakter nicht mehr im Theater zuzulassen und zitiert aus Dokumenten im Schriftverkehr mit der AfD.

Gegendarstellung von Sven Krüger

https://www.dnn.de/Nachrichten/Kultur/Regional/Gegendarstellung

Die Kommentare sind geschloßen.