Mindelheimer Landrat wehrt sich

Mindelheimer Landrat wehrt sich

12 Punkte gleich führt Landrat Dipl.-Ing. Thomas Scharpf an, die seiner Ansicht nach in einem Artikel der Augsburger Allgemeinen falsch gewesen sind. In der Printversion vom 9. November 2019 hieß es zunächst, dass der Gemeinderat eine Strafe von 500 Euro zu begleichen habe. Darauf holte der Betroffene in einer am 21. November gezeichneten, aber erst am 23. November veröffentlichten Gegenrede zum Schlag aus.

In den Folgepunkten weist er ein Dutzend Negativdarstellungen zurück, darunter:

  • die Strafzahlung,
  • eine verunglimpfende Abkürzung seiner Liste,
  • einen angeblichen Geheimnisverrat,
  • diskreditierende Aussagen,
  • fehlende Bereitschaft zur Schlichtung,
  • Entzug des Rederechts.

In einem Redaktionsschwanz erwähnen die Autoren der Zeitung Altbekanntes; zu einer Aussage zu einer etwaigen Korrektur lassen sie sich nicht bewegen.

Gegendarstellung von Thomas Scharpf

https://www.augsburger-allgemeine.de/mindelheim/Gegendarstellung-id56040886.html

Die Kommentare sind geschlossen.